Stadtbräu: Blutbad im Perlenbach

Details

Sie passierten die Absperrung, die querstehende Polizeifahrzeuge links und rechts der Perlenbach-Promenade gebildet hatten, und klemmten sich am östlichen Ufer hinter die Einsatzhundertschaft, die flussaufwärts durch das Wasser watete.
„Es geht immer noch weiter!“ rief ihnen der Zugführer zu, als er mit seinen Leuten unter der Fußgängerbrücke mit dem gusseisernen Geländer angekommen war. „Das Blut kommt da vorne um die Flussbiegung!“
„Es beginnt weit hinter der Flussbiegung“, bestätigte einer der Hubschrauberpiloten knarzend über den Knopf, den Wunderlich inzwischen im Ohr hatte. „Da ist überhaupt kein Ende abzusehen.“
„Dann müssen wir ja wohl auch da rein, und zwar schnell“, kommandierte Wunderlich Angermann ins Wasser. „Um die Biegung führt kein Weg mehr. Und ich schicke zwei Fahrzeuge zur nächsten Brücke flussaufwärts!“ Er bellte die Order in sein Mikro.

Soviel für heute, während ich an Seite 120 vorbei bin.

   
© IsaTor Network Weilheim